Suche
Suche Menü

Kultur-Dialog mit den Säulen Beauftragten hat begonnen

Der Einladung unserer Säulenbeauftragten des LV BW, Barbara Huber und Markus Schulz-Weiling, folgten am 21. Dezember etwa 20 Parteimitglieder, um sich über Themen und Fragen zur Parteikultur von dieBasis LV BW auszutauschen. Den Einstig lieferte folgende Einladung:

dieBasis ist eine fünf Monate alte Partei, welche mehr als Partei sein will. Wir verwenden gerne Begriffe wie Werte- und Kulturgemeinschaft. Wollen anders sein als die Altparteien – unbedingt – wollen “Basisdemokratie” leben und haben uns insbesondere unsere vier Säulenwerte gegeben, zu welchen sich jedes Partei-Mitglied schriftlich bekennt!

Im Kultur-Dialog geht es uns nicht um Forderungen nach Außen, sondern um unseren parteiinternen Weg in die Zukunft. Wir wollen uns an folgende Fragen wagen:

– Was verstehen wir unter Basisdemokratie?

– Wie setzen wir Basisdemokratie im Kontext einer repräsentativen Demokratie um?

– Was ist Freiheit, warum ist sie uns wichtig und wer soll sie erhalten?

– Was ist Macht, wer hat sie und wie soll sie begrenzt werden?

– Wie sieht ein achtsamer Umgang aus und wie stellen wir diesen sicher?

– Wie wollen wir Schwarmintelligenz hervorbringen und fördern?”

Markus erläuterte die Absicht und den Hintergrund dieser Veranstaltung.

Durch eine Vorstellungsrunde hatte jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin die Möglichkeit, sich persönlich vorzustellen und die eigene Motivation mit den anderen zu teilen.

Das erste Treffen ist auch ein Aufruf, dass sich Menschen finden, die zusammen eine Arbeitsgruppe “AG Kultur” bilden und sich mit den Themen dauerhaft und regelmäßig beschäftigen. Den Rahmen und die angestrebten Ergebnisse legt das Team der AG Kultur dann selbst fest. Sofort beginnt damit die Möglichkeit, Basisdemokratie praktisch zu leben, also auch zu klären, was dies konkret in der Gruppenarbeit bedeutet und wie wir dort unsere Werte leben können.

Im Abstand von zwei Wochen sind nun weitere Kultur-Dialog-Treffen geplant. Der zweite Kultur-Dialog findet bereits am 4.1.2020 um 20 Uhr statt.

Kontakt für Interessierte, welche am Kultur-Dialog mitwirken möchten:
Wolfgang Rosenow via mentorwolfgang@t-online.de oder über die Säulenbeauftragten des Landesverbands.