Suche
Suche Menü

Erfolgreiche Gründung des Landesverbands Baden-Württemberg – dieBasis BW

Mit großer Freude berichten wir von der erfolgreichen Gründung unseres Landesverbands Baden-Württemberg der Basisdemokratischen Partei Deutschland – dieBasis mit der Kurzbezeichnung dieBasis BW. Dieser Landesverband ist bereits der siebte Landesverband der erst Anfang Juli gegründeten Bundespartei.

Gründer mit Gästen

Nachdem in den letzten Wochen engagierte Mitglieder und Interessierte an der Landessatzung und dem Bundesprogramm gearbeitet hatten, wurde es am letzten Wochenende ernst. Bereits am Freitag trafen sich Menschen aus ganz Baden-Württemberg, um bis Samstag Nacht die letzten Details von Satzung und Programm zu diskutieren. Am Sonntag, den 27.9.20 erfolgte dann unter Anwesenheit einiger Gäste der Bundespartei der formale Gründungsakt mit den Mitgliedern.

Gründungsvorstand
(U. Mutterer, S. Heuel, B. Huber, A. Baum, M. Schulz-Weiling, D. Nesovic, Y. Nesovic,
T. Zorlu, M. Roth, )

Der in der Partei gelebte achtsame Umgang und die Methode des Konsensierens zur Entscheidungsfindung ermöglichte sowohl ein harmonisches wie auch effizientes Vorgehen bei der Klärung sämtlicher Details. Die Rückmeldung eines Mitgründers beschreibt dies treffend mit „Ich bin immer noch erfüllt und erstaunt, wie spannend, interessant und mühelos es sein kann, eine Parteisatzung und Parteiprogramm aufzustellen, ohne diese übliche Politikpolemik. Die Freude, das mit euch bewältigt zu haben, schwingt noch in mir nach.“  

Schlussendlich wurden Sonntag Abend die Landessatzung und das Landesprogramm verabschiedet und der 9-köpfige Vorstand gewählt. Als Vorsitzende wurden Andreas Baum und Dragan Nesovic gewählt, die sich als Mitgründer der Bundespartei und Landeskoordinatoren für Baden-Württemberg seit Anfang Juli für die direkte Demokratie einsetzen. Als Landesschatzmeisterin wurde mit Yvonne Nesovic eine in Buchhaltungsfragen erfahrene Kraft gewählt. Mitgliederbeauftragte wurden Uta Mutterer und Tuncay Zorlu. Als Säulenbeauftragte wurden Markus Schulz – Weiling und Barbara Huber gewählt, die sich für die für die Partei so wichtigen Werte Freiheit, Achtsamkeit, Machtbegrenzung und Schwarmintelligenz einsetzen. Vor dem Hintergrund der zahlreichen anstehenden Aufgaben wurden zusätzlich die beiden Beisitzer Manfred Roth und Sascha Heuel gewählt.

Lied zur Gründung

Von besonderer Bedeutung ist für den Landesverband der Aufbau der Ortverbände und die Vorbereitung zur Teilnahme an der nächsten Landtagswahl. Im Vordergrund steht aktuell die Aufnahme weiterer Mitglieder und es freut uns sehr, dass auch mehrere Vertreter anderer Parteien Interesse an unserer Form der gelebten Demokratie bekunden und planen der Partei beizutreten. DieBasis BW strebt an, in Baden-Württemberg als Gestalter einer echten, direkten Demokratie dem Wähler eine Alternative zu bieten. Wir setzen uns dafür ein, dass sich jeder Mensch bei anstehenden Entscheidungen beteiligen und damit selbst Verantwortung übernehmen kann . Die über Jahre immer größeren und undurchsichtigen Verflechtungen vieler Medien haben Abhängigkeiten geschaffen, die eine objektive Berichterstattung und Information der Menschen im sogenannten Mainstream nur erschwert zulassen. Eines unserer Ziele ist es daher, dafür Sorge zu tragen, dass beispielsweise bei so wichtigen Entscheidungen wie bei einem Lockdown, zahlreiche Experten unterschiedlicher Meinungen öffentlich kontrovers debattieren können.