Suche
Suche Menü

Landesverband dieBasis BW

DIALOGPARTEI – BASISDEMOKRATISCH – WERTEGEMEINSCHAFT

Die Basisdemokratische Partei Deutschland ist eine Partei im Sinne des Grundgesetzes. Sie vereinigt Menschen ohne Unterschied der Herkunft, Ethnie, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung und des Glaubens, die bei der Erhaltung und Weiterentwicklung eines demokratischen Rechtsstaates und einer modernen, gerechten, freiheitlichen und sozialen Gesellschaftsordnung mitwirken wollen. Totalitäre, diktatorische, faschistische oder gewalttätige Bestrebungen jeder Art lehnt dieBasis entschieden ab.

Getragen von der Überzeugung, dass der politische Wille des Bürgers auch unmittelbar in den Parlamenten zum Ausdruck gebracht werden muss, haben sich im Juli 2020 stellvertretend für die Bürger dieses Landes 44 Gründer aus 10 Bundesländern zusammengeschlossen und die Basisdemokratische Partei Deutschland gegründet. Das Ziel der Partei ist es, Basisdemokratie in ganz Deutschland zu etablieren.

Nach der Gründung wurde in vielen hundert Stunden ehrenamtlicher Arbeit sorgfältig und gewissenhaft eine funktionierende Struktur aufgebaut, die die notwendige Grundlage für eine MitMachPartei ist.

Am 27. September 2020 gründeten 24 Menschen aus Baden-Württemberg den Landesverband dieBasis BW.

Die Gründer des Landesverbandes dieBasis Baden-Württemberg

Gewählt wurden in den Gründungsvorstand des dieBasis Landesverbands:

Vorsitzende (Doppelspitze): Andreas Baum, Dragan Nesovic
Schatzmeisterin: Yvonne Nesovic
Mitgliederbeauftragte: Uta Mutterer, Tuncay Zorlu
Säulenbeauftragte: Markus Schulz-Weiling, Barbara Huber
Beisitzer: Manfred Roth, Sascha Heuel

Der Vorstand des dieBasis Landesverbandes am Gründungstag