Suche
Suche Menü

Xenia Pompe

Unser Miteinander braucht eine neue Basis
Xenia Pompe
dieBais

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 41 Sinsheim mit den Gemeinden Angelbachtal, Bammental, Eberbach, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Lobbach, Mauer, Meckesheim, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Neidenstein, Reichartshausen, Schönau, Schönbrunn, Sinsheim, Spechbach, Waibstadt, Wiesenbach, Wilhelmsfeld und Zuzenhausen.

Ich kandidiere …

Weil ich der Überzeugung bin, dass unserer Politik mehr Menschlichkeit und gesunder Menschenverstand guttun würden. Ein politisch unverbildeter Blick auf das, was Menschen brauchen, um gesund und glücklich in Gemeinschaft miteinander leben zu können.

Ich möchte insbesondere den Menschen Mut machen, die wie ich, auch ohne besondere politische Vorbildung, aus der Basis der Gesellschaft kommend, den Wunsch haben, sich mit Herz und Engagement mit ihrem So-Sein für eine gute Zukunft einzubringen.

Mach mit! dieBasis braucht dich!

dieBasis ist für mich …

Ein Ort der Begegnung, des menschlichen Mit- und Füreinander und ein Stück Hoffnung auf eine gute Zukunft für uns alle, einschließlich unserer Mitgeschöpfe.

Sie verkörpert für mich eine Politik, in der Menschen nicht auf Funktion, Leistung und Anpassungsfähigkeit reduziert, sondern als ganzheitliche Wesen mit Körper, Geist und Seele wahrgenommen werden.

Sie ist die Mitmach-Partei, welche Strukturen anbietet, die jedem die Möglichkeit bieten, politisches Geschehen und Entscheidungen direkt mitzugestalten.

Kontaktdaten

Ich freue mich über Kontakt und Austausch mit offenen und interessierten Menschen!

mail: xenia.pompe@diebasis-bw.de

dieBasis und ich

Vor der Partei dieBasis bestand mein einziges politisches Interesse oder Engagement darin, wählen zu gehen (die Grünen und/oder SPD).

Mein politisches „Erwachen“ begann damit, dass ich im Frühsommer 2020 die Maßnahmen unserer Regierung nicht mehr in Einklang mit den Zahlen bringen konnte, die ich dem RKI entnahm. Die folgenden Verordnungen, die Gleichschaltung der öffentlichen Medien sowie das Feststellen von Zensur und Diffamierung sich kritisch äußernder Menschen, hatte bei mir einen Verlust von Vertrauen und zunehmende Gefühle von Ohnmacht und innerer Not zur Folge.

Mit meinem Beitritt zu dieBasis im September 2020 habe ich eine Möglichkeit gefunden konstruktiv mit der Situation umzugehen.

Über mich

Ich lebe mit meinem alten Hund und 2 Katzen in einem kleinen Häuschen, welches ich eigenhändig umgebaut und renoviert habe. Beruflich führe ich, in Seminaren und Einzelarbeit, persönliche und berufliche Aus- und Weiterbildung zum Thema Persönlichkeit durch.

Ich besitze keinen Fernseher, keine Spülmaschine und kein Netflixabo. Ich habe noch nie What’sApp benutzt, war noch nie bei Facebook, habe noch nie eine Bildzeitung gekauft – zugegebenermaßen auch keine anderen Zeitungen – und ich habe noch nie eine Sendung angesehen, die mit „Deutschland sucht …“ beginnt.

Ich meditiere, koche überwiegend bio und vegan und bin gerne in der Natur.