Suche
Suche Menü

Wolfgang Daubenberger

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis Freiburg I mit den Freiburger Stadtteilen Altstadt, Ebnet, Günterstal, Herdern, Kappel, Littenweiler, Mittelwiehre, Neuburg, Oberau, Oberwiehre und Waldsee und den Gemeinden Breitnau, Buchenbach, Eisenbach, Feldberg, Friedenweiler, Glottertal, Gundelfingen, Heuweiler, Hinterzarten, Kirchzarten, Lenzkirch, Löffingen, Oberried, St. Märgen, St. Peter, Schluchsee, Stegen und Titisee-Neustadt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald sowie den Gemeinden Bernau, Bonndorf, Dachsberg, Grafenhausen, Häusern, Höchenschwand, Ibach, St. Blasien, Todtmoos, Ühlingen-Birkendorf und Wutach des Landkreises Waldshut.

Ich kandidiere …

weil ich mit der derzeitigen politischen Lage nicht einverstanden bin und meine Energie dafür verwende, eine Änderung in der Politik und des Bewusstseins herbeizuführen.

dieBasis ist für mich…

ein Weg, wie man mit Meinungsvielfalt und unterschiedlichen Menschen an einer gemeinsamen Idee arbeiten kann ohne seine eigene Identität „an der Garderobe“ abzugeben. Vor allem steht sie für mich als eine Partei, die den Menschen nicht zum Zuschauer degradiert.

Wichtig sind mir …

  • dass wir wieder die Verantwortung für unser Leben übernehmen und auch lernen, damit umzugehen, anstatt sie dem System zu übereignen.
  • die freie Meinungsbildung die einen kritischen Diskurs überhaupt ermöglicht und das Zulassen von allen Argumenten für eine Auseinandersetzung möglich macht. die Basisdemokratie, die Bürger an den Entscheidungsprozessen beteiligt, bereits schon auf lokaler Ebene.

Kontaktdaten

Mail: wolfgang.daubenberger@diebasis-bw.de
Webseite: https://wolfgang-daubenberger.de

dieBasis und ich

Als ich Anfang März 2020 nach einem Auslandsaufenthalt nach Deutschland wieder zurückflog, erkannte ich dieses Land nicht mehr.
In wenigen Monaten drehte sich alles um ein Thema, das ich sehr schnell hinterfragte, da für mich kein Anzeichen dafür sprach, dass irgendeine Gefahr unser Leben faktisch bedrohte, auch wenn die Medien dies so verbreiteten. Ich begann selbst Recherchen zu betreiben, die immer mehr Fragen zur „Pandemie“ aufgeworfen haben. Alle angesprochenen politischen Entscheidungsträger reagierten panisch und unprofessionell.

Entscheidend war durch meine zwischenzeitliche Vernetzung mit allerlei Menschen der Hinweis auf das Vorhandensein der „dieBasis“. Nach reiflicher Prüfung der inhaltlichen Punkte entschloss ich mich zum Beitritt.

Über mich

Ich bin (bald) 65 Jahre (jung), geboren in Pforzheim und habe dort eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann absolviert. Sehr früh bin ich dann in eine Konzernkarriere eingebogen, die ich dann nach verließ, um danach ein eigenes Unternehmen zu gründen, das seit mehr als 20 Jahren besteht.
Ich bin verheiratet, keine Kinder und wir leben seit nunmehr über 20 Jahren in Südbaden.
Unsere Region Breisgau-Hochschwarzwald bietet mir die notwendige Erdung, zumal meine Passion das Mountainbiken ist, das ich nebenbei sehr engagiert über Jahrzehnte betrieben habe und dem ich auch die innere Widerstandskraft und den Freiheitswillen verdanke.