Suche
Suche Menü

Uwe Allgaier

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 8 Kirchheim mit den Gemeinden Altbach, Baltmannsweiler, Bissingen, Deizisau, Dettingen, Erkenbrechtsweiler, Hochdorf, Holzmaden, Kirchheim, Köngen, Lenningen, Lichtenwald, Neidlingen, Notzingen, Oberboihingen, Ohmden, Owen, Plochingen, Unterensingen, Weilheim, Wendlingen und Wernau.

Ich kandidiere …

weil es für mich an der Zeit ist, mich an politischen Willensbildungsprozessen aktiv zu beteiligen.  Ich möchte mich dafür einsetzen, dass unsere Grund- und Freiheitsrechte wieder im vollen Umfang eingesetzt werden.  Ich setze mich für eine umfassende Bürgerbeteiligung nach dem Schweizer Modell ein.  Ich möchte dazu beitragen, die immer stärkere Beeinflussung der Politik durch die Wirtschaft zu begrenzen.  Besonders liegt mir das Kindeswohl am Herzen.  Ich möchte, dass unsere Kinder in einer lebenswerten, d.h. nachhaltigen und umweltschonenden Gesellschaft leben und dass sie sich zu selbständig denkenden Menschen ganzheitlich entwickeln können.

dieBasis ist für mich …

eine Wertegemeinschaft, die Menschen unterschiedlichster Glaubens- und Denkrichtungen eine Heimat bietet.  Es soll ein offener Debattenraum entstehen, um mit Gleichgesinnten eine völlig neue Politik zu gestalten.  DieBasis bietet allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, an Inhalten aktiv mitzuarbeiten, um politische Positionen und Programme für unsere Zukunft zu erarbeiten.  Es soll ein lebendiges Netzwerk von Menschen entstehen, das Vielfalt und Pluralität gewährleistet.  Dadurch kann ein kreativer Prozess entstehen, der das bewusste und unbewusste Wissen der Vielen „entdeckt“ und zum Wohle der Menschen sinnvoll verknüpft.

Wir haben mit der Partei die Basis etwas wirklich Neuartiges geschaffen, das nicht nur die Parteienlandschaft und die Politik, sondern auch das Zusammenleben der Menschen positiv verändern wird.

Wichtig ist mir …

die Bildung der Menschen und insbesondere unserer Kinder neu zu gestalten:  Bildung muss in Inhalt, Methode und Struktur die ganzheitlichen und naturnahen Aspekte unseres Menschseins berücksichtigen.

Ein weiterer Aspekt ist mir sehr wichtig.  Die Gesundheitspolitik, mit dem Fokus auf Prävention, soll in den Mittelpunkt des politischen Handelns gestellt werden.  Neben der Errungenschaft der Schulmedizin braucht es deutlich mehr Raum für Methoden aus den Bereichen der Naturheilverfahren und der ganzheitlichen Medizin.  Eine basische  Ernährungslehre sollte auch Einzug in unser Bewusstsein finden.

Des Weiteren ist es mir wichtig mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen ohne Vorbehalte zuzuhören, um die aktuelle Spaltung der Gesellschaft zu beseitigen und gemeinsam aus der Mitte, für die Mitte, Politik zu machen.  In schwierigen Situationen eine multiperspektivische Situationsanalyse durchzuführen.  Sowie Lösungsansätze zu entwickeln, die die Komplexität und Unbestimmtheit unseres modernen Lebens gerecht werden.

Kontaktdaten

mail: uwe.allgaier@diebasis-bw.de

dieBasis und ich

Als selbständiger Tennislehrer habe ich im März 2020 schnell erlebt, wie durch staatliches Handeln in die Berufsfreiheit einzelner Menschen eingegriffen werden kann.  In Baden-Württemberg durfte ich meinen Beruf vorerst für acht Wochen nicht mehr ausüben.

Schon nach kurzer Zeit habe ich vermutet, dass das Narrative der Regierung nicht der Wahrheit entsprach.  Ich hatte auf einmal viel Zeit zum Recherchieren, was in diesem Land und auf der Welt gerade los ist.  Deshalb war ich auch sehr früh bei den alternativen Medien unterwegs, um mich über die epidemische Lage von nationaler Tragweite zu informieren.  Mein Studium hat mir eines gelehrt, dass man keiner Quelle trauen darf!!

Sehr schnell habe ich mir eine differenzierte Analyse von den abgeleiteten Maßnahmen, der epidemischen Lage, erarbeitet.  Welche Aus- und Nebenwirkungen die Maßnahmen auf die unterschiedlichsten Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft haben.

Von der neu gegründeten Partei dieBasis habe ich zum ersten Mal über Dr. Reiner Füllmich und Viviane Fischer im Herbst gehört.  Den Corona-Ausschuss verfolge ich schon seit der zweiten Sitzung.  Seit Mitte November bin ich Mitglied der Partei dieBasis.

Über mich

Ich bin 56 Jahre jung, bin ledig und habe eine erwachsene Tochter.  Ich wohne in Kirchheim u. Teck.  Ich studierte Philosophie, Geschichte, Literaturwissenschaften und ein wenig Soziologie.  Geträumt habe ich von einem journalistischen Beruf mit den Schwerpunkten Gesellschaftswesen/Gesellschaftsrecht.  Geworden bin ich ein Tennistrainer.  Ich absolvierte die DTB B/A-Lizenz.  Ich habe einige Bundesligateams, m/w, erfolgreich trainiert.  Kurzzeitig war ich auch als internationaler Coach tätig.  Mein Fokus lag aber immer auf einer erfolgreichen und kindgerechten Jugendarbeit.  Über viele Jahre habe ich auch erfolgreiche Kooperationen, Schule und Verein, organisiert und geleitet.  Aktuell betreue ich als Cheftrainer drei Tennisvereine und bin für die Hochschule Stuttgart, für den Fachbereich Tennis, als Trainer tätig.

Ich bin immer noch ein leidenschaftlicher Tennisspieler.  Ich spiele beim TC Esslingen in der höchsten Spielklasse, Herren 50,  Regionalliga Süd-West.  Deutscher Ranglistenspieler – Herren 55.  Und wenn ich Zeit habe, spiele ich auch heute noch ab und zu ein Tennisturnier.

In meiner Freizeit interessiere ich mich für Kunst und Kultur.  Ich liebe das klassische Ballett und die klassische Musik.  Von der Gregorianik bis zur neuzeitlichen Klassik.  Ich spiele ein wenig klassisches Klavier.  Ich lese viel.  Ich liebe Kulturreisen.  Und ich koche leidenschaftlich gern und mit Freunden.