Suche
Suche Menü

Tansel Gündüz

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 9 Nürtingen mit den Gemeinden Aichtal, Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Beuren, Filderstadt, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg, Leinfelden-Echterdingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuffen, Nürtingen und Schlaitdorf.

Ich kandidiere …

weil ich feststelle das Politik nur noch, nach der Meinung einiger weniger Parteispitzenfunktionäre, bottom down abläuft. Das darf so nicht sein. Wir von der dieBasis wollen, wie schon der Name sagt, die Parteibasis und wenn möglich das Volk, so weit wie möglich, bei Entscheidungen einbinden bzw. mitnehmen. Damit es Politik nach Bürgerinteressen gibt und nicht mehr am Bürger vorbei. Ich bin als Kandidat bisher nie in der Politik aktiv gewesen. Und ich fühle mich dazu besser in der Lage als Politiker, die durch irgendwelche Kaderschmiden gelaufen sind und nichts von der Welt mitbekommen haben.

dieBasis ist für mich …

eine Gemeinschaft, die den Diskurs zulässt und will. Das durfte ich, in sehr kurzer Zeit, bereits hautnah spüren. Die großartige Alternative aus der bürgerlichen Mitte, zu den etablierten Parteien, die unbefangen und ohne bei irgendwelchen Interessensorganisationen im Wort stehende Partei, eine neue Seite in der Politik aufschlagen zu können.

Wichtig ist mir …

  • die immer tiefere Spaltung in der Gesellschaft zu überwinden. Die Werte Freiheit, Achtsamkeit und insbesondere Machtbegrenzung zu leben, um mit dieBasis etwas Einzigartiges zu schaffen, das mit keiner bisherigen Partei zu vergleichen ist.
  • Es kann nicht sein das Politische Entscheidungen, nicht zu Ende gedacht werden. Wie soll ein Frisörladen der zu hat, seinen Angestellten das Kurzarbeitergeld im Voraus ausbezahlen, ohne Einnahmen oder Hilfen. Das Kurzarbeitergeld wird von der AA, immer im Nachhinein an die Unternehmen, erstattet.
  • Es kann nicht sein das Politik an der Masse der Bürger/Bedürftigen vorbei geht und nur einige wenige „Spitzenorganisationen oder -gruppen“ sofort und nachhaltig profitieren. Vergleich Lufthansa und Mittelstand. Beides muss im Gleichklang geschehen.

Kontaktdaten

Mail: tansel.guenduez@diebasis-bw.de

dieBasis und ich

Ich wollte mich unbedingt, aufgrund der Corona-Politik der Regierenden engagieren und auch Kandidat zur Landtagswahl werden. Es war klar, dass keine der etablierten Parteien hierfür in Frage kommen. Genauso wenig konnte und wollte ich, eine von denen wählen. Also muss es eine Neue sein, die zwingend zur Wahl antritt. Nachdem ich bei einer medial gehypten Partei, nach über 8 Wochen keine Antworten auf meine Mails bekommen habe, habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Als ich nach neugegründeten Parteien im Internet gesucht habe, bin u.a. auch auf dieBasis gestoßen. Ich habe sofort eine Antwort (übrigens als einzige von 3 Parteien), von einem der Landesvorsitzenden erhalten, mit dem Angebot eines persönlichen Telefonats. Der Mitgliedsantrag lag unterschrieben auf dem Schreibtisch und sollte nur noch am nächsten Morgen weggeschickt werden. Am Abend sah ich dann noch den Stream, in dem Viviane Fischer und Reiner Füllmich (die ich schon von Beginn an sehr schätzte), ihren Beitritt in dieBasis verkündet haben. Mit einem breiten Grinsen, habe ich dann den Antrag auf die Reise geschickt, der Rest ist Geschichte…

Über mich

Ich bin 50 Jahre jung und habe zwei schulpflichtige Kinder. Nach dem Abitur, habe ich in Reutlingen Maschinenbau studiert. Nach Abbruch des Studiums, habe ich fast nacheinander, die verkürzten Ausbildungen zum Einzelhandelskaufmann und zum Bilanzbuchhalter absolviert. Danach bin ich über zwei SAP-Einführungsprojekte, aus der Buchhaltung in die IT, zum gleichen Thema abgedriftet und hängengeblieben. Ich bin nun seit mehr als 25 Jahren, als Führungskraft u.a. in der Automobilindustrie, als SAP-Programmanager und als SAP-Consultant, dieser Branche treu geblieben.