Suche
Suche Menü

Peter Ullmann

Die Bildung braucht eine neue Basis
Peter Ullmann

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 39 Weinheim mit den Gemeinden Dossenheim, Edingen-Neckarhausen, Heddesheim, Hemsbach, Hirschberg, Ilvesheim, Ladenburg, Laudenbach, Schriesheim und Weinheim.

Ich kandidiere …

weil es jetzt für mich an der Zeit ist, mich an politischen Meinungs- und Willensbildungsprozessen aktiv zu beteiligen. Ich möchte dazu beitragen, die immer stärker werdende Beeinflussung der Politik durch die Wirtschaft zu begrenzen. Ich trete ein für eine Stärkung der Parlamente, für die Unabhängigkeit der Rechtsprechung sowie für eine Redemokratisierung der Medien. Besonders liegt mir am Herzen, dass unsere Kinder in einer lebenswerten, d.h. nachhaltigen und umweltschonenden Gesellschaft leben und dass sie sich zu selbständig denkenden Menschen ganzheitlich entwickeln können.

dieBasis ist für mich …

… ein offener Debattenraum, um mit Gleichgesinnten eine völlig neue Politik zu gestalten. dieBasis ist eine inspirierende Einladung, an Inhalten aktiv mitzuarbeiten und politische Positionen und Programme zu entwickeln. dieBasis ist ein lebendiges Netzwerk von Menschen, welches Vielfalt und Pluralität gewährleistet. dieBasis ist ein kreativer Prozess, der das bewusste und unbewusste Wissen der Vielen „entdeckt“ und zum Wohle der Menschen sinnvoll verbindet.

Wichtig ist mir …

  • mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen ohne Vorbehalte zuzuhören, um die Spaltung der Gesellschaft zu beseitigen und gemeinsam aus der Mitte für die Mitte Politik zu gestalten.
  • die Bildung der Menschen und insbesondere unserer Kinder neu zu gestalten: Bildung muss in Inhalt, Methode und Struktur die ganzheitlichen und naturnahen Aspekte unseres Menschseins berücksichtigen.
  • mit dem Fokus auf Prävention die Gesundheit in den Mittelpunkt politischen Handelns zu stellen: Neben den Errungenschaften der Schulmedizin braucht es deutlich mehr Raum für Methoden aus den Bereichen der Naturheilverfahren und der ganzheitlichen Medizin.
  • in schwierigen Situationen eine multiperspektivische Situationsanalyse durchzuführen sowie Lösungsansätze zu entwickeln, die der Komplexität und Unbestimmtheit unseres modernen Lebens gerecht werden.

Kontaktdaten

mail: peter.ullmann@diebasis-bw.de

dieBasis und ich

Als Soloselbständiger habe ich im März 2020 schnell erlebt, wie beauftragte Veranstaltungen bis in den Herbst hinein storniert wurden. Der Vorteil: Ich hatte auf einmal Zeit zum Recherchieren, was in diesem Land und auf der Welt gerade los ist. Dabei bin ich früh auf den Bund des deutschen Mittelstandes gestoßen, der eine sehr differenzierte Analyse der von der „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ abgeleiteten Maßnahmen inklusive der möglichen Aus- und Nebenwirkungen auf die unterschiedlichsten Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft erstellt hatte – und bei der Bundesregierung auf taube Ohren stieß. Seit Mitte Juli 2020 verfolge ich die vier Rechtsanwälte aus dem Corona-Ausschuss, die eine evidenzbasierte Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durchführen. Von der neu gegründeten Partei dieBasis habe ich zum ersten Mal über Dr. Reiner Füllmich im Herbst gehört. Seit Mitte November bin ich Mitglied der Partei im Landesverband BW.

Über mich

Nach meinem Studium der Politischen Wissenschaft, Pädagogik und Romanistik in Heidelberg und Montpellier (Frankreich) habe ich mich vor über 25 Jahren im Bereich der Kinder- und Jugendbildung selbständig gemacht. Seit 2004 begleite ich überdies als Personalentwickler Mitarbeiter und Führungskräfte aus unterschiedlichsten Organisationen in ihren Veränderungsprozessen. Ich bin 58 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und unserer Tochter an der badischen Bergstraße in der Nähe von Heidelberg.