Suche
Suche Menü

Karlheinz Siegmund

Die Medien brauchen eine neue Basis
Karlheinz Sigmund
dieBasis

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 25 Schwäbisch Gmünd mit den Gemeinden Abtsgmünd, Bartholomä, Böbingen an der Rems, Durlangen, Eschach, Essingen, Göggingen, Gschwend, Heubach, Heuchlingen, Iggingen, Leinzell, Lorch, Mögglingen, Mutlangen, Obergröningen, Ruppertshofen, Schechingen, Schwäbisch Gmünd, Spraitbach, Täferrot und Waldstetten
sowie im Wahlkreis 26 Aalen mit den Gemeinden Aalen, Adelmannsfelden, Bopfingen, Ellenberg, Ellwangen, Hüttlingen, Jagstzell, Kirchheim am Ries, Lauchheim, Neresheim, Neuler, Oberkochen, Rainau, Riesbürg, Rosenberg, Stödtlen, Tannhausen, Unterschneidheim, Westhausen und Wört.

Ich kandidiere …

… weil ich als Psychotherapeut die Nöte der Menschen, deren Ängste und Sorgen, aus nächster Nähe miterleben muss. Psychische Probleme als Ergebnis der Corona-Maßnahmen werden zu einem enormen gesellschaftlichen Problem werden, wenn wir es nicht schaffen, den zum großen Teil unverhältnismäßigen Maßnahmen Einhalt zu gebieten. Ich sehe es als meine Aufgabe an, dazu beizutragen, mit neuen Ansätzen in der Politik die Grundlage für ein lebenswertes Leben mit zu gestalten.

dieBasis ist für mich …

die Chance, gemeinsam mit Gleichgesinnten, mit allen Bürgern, egal welcher Herkunft und welchem sozialen und gesellschaftlichem Hintergrund, neue Lösungen für ein friedliches, glückliches und gesundes Zusammenleben zu finden.

Als Gemeinschaft können wir neue und bessere Lösungen finden und umsetzen. Mit der Partei  dieBasis wurde etwas wirklich Neuartiges geschaffen, um die Parteienlandschaft, die Politik, das Zusammenleben der Menschen positiv zu verändern.

Wichtig sind mir …

  • … die Säulen der Partei nicht nur als abstraktes Leitbild zu betrachten, sondern die darin enthaltenen Werte in meinen Alltag zu integrieren und stets im Bewusstsein zu halten. Ich möchte gemeinsam mit dieBasis etwas Einzigartiges schaffen, das von keiner der bisherigen Parteien je umgesetzt wurde. Ziel und Motiv ist dabei, die Spaltung in der Gesellschaft zu überwinden sowie die Werte Freiheit, Achtsamkeit und insbesondere Machtbegrenzung zu leben.
  • … ein  Gesundheitswesen, das durch Prävention und Gesunderhaltung auf der Basis einer Integrativen Medizin, in der neben Schulmedizin auch die komplementäre Medizin einen hohen Stellenwert hat, die Menschen vor Krankheit und Leiden schützt.
  • … ein Bildungssystem, in dem nicht nur Faktenwissen vermittelt wird, sondern auch das Erlernen sozialer Kompetenzen, ein achtsamer Umgang miteinander und die Grundlagen für ein gesundes, selbstbestimmtes Leben.
  • … eine Wirtschaft, die nicht nur gewinnorientiert ist, die Arbeit für alle ermöglicht, die Ressourcen schont, die dem Wohl der Menschen dient, und nicht dem unbegrenzten Konsum.
  • … die Motivation möglichst vieler Bürger dazu, sich an Entscheidungen zu beteiligen. Bürger sollen damit auch die Verantwortung für die Rahmenbedingungen des eigenen Lebens und der Gemeinschaft mit übernehmen. Sie sollen gemeinsam unsere zukünftige Gesellschaft und „neue Normalität“ im Sinne eines lebenswerten Lebens gestalten.

Kontaktdaten

Mail: karlheinz.siegmund@diebasis-bw.de
Abgeordnetenwatch: https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/karlheinz-siegmund

dieBasis und ich

Vor meinem Engagement für dieBasis war ich nicht politisch aktiv. Ich ging zwar regelmäßig wählen, aber immer öfters mit dem Gefühl der Ratlosigkeit, welche Partei überhaupt noch wählbar ist. Meine Stimme habe ich häufig kleinen Parteien als Protestwähler geschenkt.

Die veränderte politische Situation bereits gleich zu Beginn der Corona-Krise empfand ich dann als äußerst alarmierend. Innerhalb kürzester Zeit wurde eigentlich alles in Frage gestellt, was meinen Werten entsprach, so zum Beispiel eine intensive Begegnungs- und Berührungskultur.

Neben meinem Hauptberuf als Psychotherapeut bin ich Massagepraktiker, und ich kenne und schätze den hohen Stellenwert von Berührung für unsere körperliche und seelische Gesundheit. Ich war mit der Berührungsarbeit im betrieblichen Gesundheitsmanagement einer Weltfirma tätig. 
Social Distancing, Einschränkungen in Begegnung und Nähe haben wichtige Teile meines Wertesystems zerstört. Ausserdem erschütterte mich, daß aus meiner Sicht der unabhängigen und kritischen Wissenschaft jeder Stellenwert abgesprochen wurde. Entscheidungen zur Pandemiebekämpfung beruhten nicht auf Studien und Annahmen kompetenter Wissenschaftler, sie dienten sehr offensichtlich ausschließlich politischen Zielen.

Zunächst überwog das Gefühl, den Maßnahmen, der Politik, völlig wehrlos ausgeliefert zu sein. Entsetzt nahm ich wahr, daß wir in unserem Land keine nennenswerte politische Opposition haben, welche dazu bereit ist, nicht-regierungskonforme Positionen zu vertreten. Dann, auf der Suche nach Möglichkeiten, doch Einfluß zu nehmen, stieß ich im November 2020 auf dieBasis. Schnell fühlte ich mich dort heimisch, lernte wunderbare Menschen kennen, mit denen ich gerne die Zukunft unseres Landes mitgestalten möchte.

Über mich

Ich feiere im Februar meinen 61. Geburtstag, fühle mich aber deutlich jünger. Ich bin verheiratet, und wir sind eine Multi-Patchwork-Familie mit vier erwachsenen Kindern. Ich lebe in Aalen-Unterkochen, im Mehrgenerationenhaushalt mit meiner Frau und unserer jüngsten Tochter sowie meinem Schwiegervater. Die anderen Kinder gehen ihre eigenen Wege, und ich bin inzwischen stolzer Stief-Opa.
Zu unserem Haushalt gehören auch noch Hund und Katze.

Ich arbeite als Psychotherapeut mit zwei Praxisniederlassungen, in Aalen sowie in Heidenheim/Brenz.
Außerdem habe ich einen Zweitberuf: ich habe eine Massage-Ausbildung absolviert und bin seit 2006 TouchLife Praktiker. TouchLife ist eine wunderbare, ganzheitliche Massageform.

In meiner Freizeit fotografiere ich leidenschaftlich gerne, fahre Motorrad, verbringe möglichst oft im Jahr Zeit in unserer zweiten Heimat, auf der wunderschönen Ostseeinsel Rügen.
Leider verändert sich dort gerade ziemlich viel, worunter die Insel sehr leidet. Ein Vorzeigeprojekt im Wahlkreis unserer Kanzlerin, Angela Merkel, die B96neu, hat schlimme Wunden in der Landschaft hinterlassen, und Neu-Mukran bei Sassnitz ist vom beschaulichen Fischerei- und Fährhafen zum Umschlagplatz der neuen Seidenstrasse als Handelsweg zwischen China und Deutschland geworden.