Suche
Suche Menü

Andreas Roll

Unser Gesundheitssystem braucht eine neue Basis
Andreas Roll
dieBasis

Ich bewerbe mich für den Wahlkreis 12 Ludwigsburg mit den Gemeinden Asperg, Kornwestheim, Ludwigsburg, Möglingen, Remseck und Tamm.

Ich kandidiere …

Weil ich überzeugt davon bin, dass wir Bürger/innen mit ehrlichen Menschen bessere Politik machen können, als eine korruptionsverdächtige Regierung, die nur noch für Pharma-Profite und Großkonzerne sowie gegen die Menschen und gegen die regionale Wirtschaft handelt. Wer Gastronomen, Friseure, Masseure, Kultur- und Sporteinrichtungen und den Einzelhandel langfristig schließt und damit gefährdet, spaltet die Gesellschaft, vergeht sich an den Bürgern und hat die Legitimation zum Weiterregieren verloren!

Wir brauchen echte Bürgerbeteiligung und Basisdemokratie, nicht nur wohlklingende Worte von Politikern, die sich von uns Bürger/innen als Basis ihres Handelns entfernt haben.

Mit meiner Kandidatur möchte ich ein Wahlangebot an alle Bürger/innen machen. Egal ob Sie bisher in einer der etablierten Parteien Mitglied oder deren Wähler/in waren oder ob Sie mangels besserer Angebote bisher nicht mehr gewählt habe: Ich rufe Sie als Bürger/in dazu auf, mit Ihrer Stimme den Wandel zu ermöglichen!

WIR sind VIELE und haben die Macht, die Gesellschaft so zu gestalten, wie WIR das wollen! CDU, GRÜNE haben in der Regierung mit SPD, FDP und Teilen der LINKEN im Parlament unser Land weitgehend gelähmt und mittelständische Unternehmer/innen in eine Sackgasse getrieben. Das muss sich ändern! WIR wollen eine lebenswerte Gesellschaft ohne Angst, mit offenen Kindergärten und Schulen, geöffneter Gastronomie mit menschlichen Begegnungen, Freude im Publikum von Theatern, Konzertsälen und Kleinkunstbühnen. Künstler/innen wollen uns erfreuen, Kinder wollen sich anlachen und wachsen mit Freude und menschlichen Beziehungen zu freien und selbstbestimmten Menschen auf, die unser Land langfristig voran bringen.

Die Regierung hat dagegen die Bildung heruntergefahren, ignoriert die wissenschaftlichen Fakten im Gesundheitswesen und zwingt die Bürger/innen trotz sinkender Fallzahlen und ausbleibender Pandemie trotzdem in den verlängerten Lockdown. Und das, obwohl andere Länder wie Schweden ganz deutlich beweisen, dass es ganz ohne Lockdown den Menschen viel besser geht und die Regierung dort wertgeschätzt wird, während die baden-württembergische Landesregierung die Bürger/innen gegen sich aufbringt und inzwischen bundesweit in der Bevölkerung nach einer repräsentativen Umfrage mehrheitlich deutliche Kritik am unverantwortlichen Regierungshandeln geäußert wird.

Ich kandidiere für alle Bürger/innen, die ein Ende des Lockdowns und der P(l)andemie wollen, auch ohne eine hochriskante Impfung ihre Immunität erreichen und erhalten wollen und so leben können, wie wir uns alle das wünschen: menschlich zugewandt, respektvoll und solidarisch, friedlich, den Mitmenschen mit einem Lächeln begegnend. Wir wollen allen Bedürftigen in unserer Gesellschaft, unserer Familie und guten Freunden nah sein und die Zuversicht in die Zukunft des Landes Baden-Württemberg und unsere freiheitliche Demokratie zurück gewinnen. Dafür will ich mich einsetzen!

dieBasis ist für mich…

…eine hoffnungsvolle und vorbildlich organisierte Partei, die schon nach wenigen Monaten Tausende Neumitglieder gewinnen konnte und bei Umfragen hervorragende Wahlprognosen erzielt. Ich unterstütze dieBasis, weil alle Kandidat/innen zusammenwirken, die Aktiven sich als Teil eines erstrebenswerten Ganzen begreifen und ein freudvoller Teamgeist zu großen Leistungen motiviert.

Mit einem attraktiven und sympathischen Auftritt gelingt es der Basis, immer mehr Bürger/innen von unserer Idee zu überzeugen. Von den etablierten Parteien sind viele enttäuschte Mitglieder gewechselt, wieder an wirklicher Demokratie begeistert und mit hoher Motivation erfüllt – zur Mitgestaltung an einer menschlichen Gesellschaft in der derzeitigen Demokratiekrise. Immer mehr Experten bestätigen die Notwendigkeit des politischen Wandels. Beispielhafte Initiativen sind der www.corona-ausschuss.de und die www.aerztefueraufklaerung.de.

Wer an dieser erstrebenswerten Gesellschaft mitwirken und meine Wahlwerbung unterstützen möchte, ist herzlich in mein Wahlvorbereitungsteam eingeladen und zur Spende aufgerufen – Spendenkonto: https://diebasis-bw.de/spende (Bitte im Überweisungstext angeben: Andreas Roll WK 12 LB). Herzlichen Dank!

Der 14.03.2021 wird der Beginn eines wundervoll demokratischen Frühlings!

Wichtig ist mir …

..wieder eine werteorientierte, soziale, ökologische, gemeinwohlorientierte und den Menschen verpflichtete Politik herzustellen. Die derzeit Regierenden aus CDU und GRÜNEN missachten die Interessen der Bürger/innen seit Jahren. Mit einem Wandel zu basisdemokratischen Strukturen, der Konsensierung von Entscheidungen (anstatt der Vorgabe von oben und dem heimlichen Konzern-Lobbyismus bei anderen Parteien) ist bei der Basisdemokratischen Partei echte Bürgerbeteiligung möglich und es kommen bessere unabhängige Entscheidungen zustande, die am Gemeinwohl orientiert sind und allen Menschen nützen.

Wichtig ist mir auch, die vielen kleinen und mittelständischen Firmen, Freiberufler und Künstler finanziell so zu fördern, dass sie die von der Regierung verursachte Krise überstehen. Beschäftigte und ihr Arbeitsplatz müssen geschützt werden anstatt sie in Kurzarbeit oder in die Arbeitslosigkeit zu entlassen; eine Entwicklung, an der auch die alten Gewerkschaften mitschuld sind, weil sie die konsequente Vertretung der Arbeitnehmerinteressen schon lange dem Kapital geopfert haben. Die Neugründung der Demokratischen Gewerkschaft (https://demokratischegewerkschaft.de) gibt hier Anlass zur Hoffnung.

Von leeren Versprechungen wird niemand satt und das Im-Stich-Lassen von langjährig mühevoll aufgebauten Existenzen ist nicht akzeptabel. Die Wirtschaftspolitik des Landes Baden-Württemberg hat versagt, sie wird vom Ministerpräsidenten einer behaupteten Gesundheitsgefahr untergeordnet und vernachlässigt.

Eine Gefahr für die Gesundheit war und ist jedoch zu keinem Zeitpunkt begründet. Die wissenschaftlichen Fakten widersprechen der Landesregierung. Alle Kennzahlen im Gesundheitswesen sind unauffällig, es gibt durch den SARS-CoV-2-Virus keine erhöhte Sterblichkeit, keine nachweisbaren Fallzahlen oder gar eine Fallzahlsteigerung. Die Regierung verwendet einen zur Diagnostik gar nicht zugelassenen PCR-Test zur Rechtfertigung ihrer falschen Politik. Auch die Anzahl der Krankmeldungen ist unauffällig bzw. auf niedrigem Niveau, und das sogar trotz eines sehr kalten Winters.

Wichtig ist mir auch eine Medienlandschaft, die ihrem gesetzlichen Auftrag nachkommt und alle Bürger vollständig, wahrheitsgemäß und politisch neutral informiert. Die Realität von ARD, ZDF, SWR & Co. sieht leider anders aus: es wird lückenhaft berichtet, es wird Propaganda betrieben (sichtbar am aktuellen Beispiel der „Corona“-Impfung für die Pharmaindustrie) und der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist zu einem regierungstreuen „Staatsfunk“ verkommen, der das Informationsbedürfnis der Bürger/innen ignoriert.

Deshalb lege ich Ihnen ans Herz, freie Medien zu nutzen, die unabhängige und ehrliche investigative journalistische Arbeit leisten. Es gibt inzwischen eine erfreulich wachsende Zahl an qualifizierten und empfehlenswerten Medien, die wieder wahrheitsgemäße und zuverlässige Informationen liefern. Beispielhaft seien hier die Nachrichtenportale von www.Rubikon.news, www.Multipolar-Magazin.de, www.Nachdenkseiten.de, www.kenfm.de, www.deutsch.rt.com u.v.a. genannt. Diesen Medien ist gemeinsam, dass sie die Lücken der sogenannten „Qualitäts“- oder Leitmedien schließen und zu einem ganzheitlichen und vollständigen Informationsbild verhelfen, das den Bürger/innen beim Gewinn eines umfassenden Meinungsbildes hilft und mündige Entscheidungen ermöglicht.

Wichtig ist mir, Politik für die Menschen zu machen. Dazu brauchen wir einen Wandel in Parlament und Regierung. Bitte unterstützen Sie mich dabei mit Ihrer Stimme, mit Ihrem Vertrauen und Ihrer Unterstützung! Wenn Sie können, freue ich mich über jede Spende (https://diebasis-bw.de/spende, Überweisungstext: Andreas Roll WK 12 LB) und auf Ihre Weiterempfehlung von dieBasis bis zum Wahltermin am 14.03.21 und danach.

Kontaktdaten

mail: Andreas.Roll@diebasis-bw.de

Über mich

Ich bin am 14.09.1967 in Ulm geboren und im Jahr 2002 aus beruflichen Gründen mit meiner Familie nach Ludwigsburg und später in die Schillerstadt Marbach am Neckar gezogen. Drei schulpflichtige Kinder sorgen für tiefe Einblicke in die verbesserungswürdige Bildungspolitik der grün-schwarzen Landsregierung, die Schulen schließt und kleinen Kindern mit Masken die Luft zum Atmen nimmt, obwohl Kinder nach WHO- und RKI-Angaben fast nie ansteckend sind.

Beruflich habe ich langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen, u.a. aus der Medizinprodukte-Branche, einem Universitätsklinikum, der gesetzlichen Krankenversicherung, der ganzheitlichen individuellen Gesundheitsberatung (www.go-health.de), dem ganzheitlich betrieblichen Gesundheitsmanagement (www.go-bgm.de) sowie in der rechtlichen Betreuung von Menschen mit psychischer Belastung oder Behinderung. Als früherer gewählter Schwerbehindertenvertreter und Personalrats-Sprecher kenne ich die Anliegen der Menschen und weiß, wie ich sie wirksam vertreten kann.

Insbesondere durch meine langjährige aktuelle Tätigkeit als freiberuflicher Gesundheitsberater konnte ich oft erfolgreich dazu beitragen, aus einer belastenden Situation wieder in eine befreite, beschwerdefreie und gesundheitsfördernde Lebensgestaltung zu finden. Dabei wirke ich mit qualifizierten Therapeut/innen zusammen und arbeite mit meinen Klienten und einem ganzheitlichen Konzept (www.Gesundheitspflege.JETZT, Olfaktorische Energetik, Homöopfad) auf dem Weg zur persönlichen Freiheit und Gesundheit. Im ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagement lege ich großen Wert auf das effektive Zusammenwirken aller Akteure und Strukturen für die Gesundheit der Organisation (Gesundes WIR). Gesundheit schafft Mehrwert und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens oder der Organisation – und sichert damit den Erfolg.

Derzeit bin ich rein formal noch grünes Parteimitglied in einem laufenden Schiedsgerichts-Verfahren wegen meiner regierungskritischen Äußerungen und Vorschläge zur Beendigung des Lockdowns und der unverhältnismäßigen Regierungsmaßnahmen.

Für mich und viele andere ehemalige grüne Mitglieder und immer mehr aufgeklärte Menschen ist die Partei der GRÜNEN unwählbar geworden. Die grüne Partei begeht m.E. seit Monaten Verfassungsbruch und beteiligt sich an dem Populismus im Corona-Regime gegen die Bevölkerung. Das ist meiner Meinung nach ein Skandal.

Ich wirke aktiv an der Erneuerung des Parlaments mit, damit Pharma-Lobbyismus, gezielte Angstmache und Populismus wieder aus der Politik verschwinden. In dem parteiinternen Schiedsgerichts-Verfahren will ich die ehemals bürgerrechtliche grüne Partei zu einem Beschluss führen, in dem sich diese Partei öffentlich positionieren muss: will sie gegen das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und damit gegen das Grundgesetz verstoßen und Bürger/innen weiter aus Machtgier verängstigen oder schafft sie es, wieder zur Demokratie zurückzukehren und den Menschen Hoffnung zu geben, anstatt ihnen vor der Klimakrise, vor NATO-Kriegen (die sie selbst mitbeschließt) und CO2 (das Pflanzen zum Leben brauchen) Angst zu machen, um ihre Macht zu erhalten.

Ich persönlich bin nach vielen Jahren ehrenamtlicher politischer Erfahrung, zwei Bundestagskandidaturen und einem früheren Kreistagsmandat in dieser Frage zum Schluss gekommen, dass die GRÜNEN nicht in der Lage sein werden, sich in absehbarer Zeit wieder zu einer demokratischen Partei zu entwickeln, die die Basis respektieren und Meinungsvielfalt tolerieren kann und die die wirklichen Probleme des 21. Jahrhunderts (vor allem die soziale Ungerechtigkeit) lösen könnte. Dazu brauchen wir neue Ideen und neue Verantwortliche.

Für die Zukunft unserer Gesellschaft bin ich sehr optimistisch, wenn wir alle sie aktiv mitgestalten. Ich unterstütze deshalb engagiert dieBasis im Landkreis Ludwigsburg, Asperg, Möglingen, Kornwestheim, Remseck und Tamm bei der Landtagswahl.

DieBasis steht für alles, was wir Bürger/innen brauchen, um wieder demokratisch mitbestimmen zu können und dort, wo wir leben, eine bessere Welt für uns und unsere Kinder zu gestalten.

Mit Ihrer Hilfe wird es gelingen, am 14.03.21 eine neue Basis für die Politik und diese positive Zukunft zu schaffen! Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Stimme!